Gründung 1931

Am 26. September 1931 fand im Hotel Adler in Meiringen die Gründungsversammlung der Schwingersektion Meiringen und Umgebung statt.

29 Mann waren an der Versammlung anwesend. Die Versammlung wurde durch Werner Ramseier geleitet. Fritz Bachmann amtete als Sekretär.
Im Gründungsjahr gehörten der Sektion 26 Aktivschwinger an. Diese grosse Anzahl Aktive war der Grundstein und der Stolz der neu gegründeten Sektion.

Die Schwingerübungen wurden auf den Mittwochabend und Sonntagmorgen festgelegt.

Arnold Anderegg, Hausen, gewann den Eröffnungsschwinget der Sektion Meiringen und Umgebung.

Schon vor der Gründung der Schwingersektion waren die Hasli-Schwinger gefürchtete Mannen. So unter anderem Alfred und Arnold Abplanalp, Innertkirchen, Alfred Anderegg, Zaun und Arnold Bachmann, Meiringen, die mit mehreren Kranzgewinnen von sich reden liessen.
Auch Hermann Anderegg, Arnold Anderegg, Walter Abplanalp und Gottfried Baumann kamen alle kranzgeschmückt ins Hasli zurück.

Wie vielen anderen Sektionen machte der zweite Weltkrieg Striche durch die Rechnung. Doch erlöschte der Schwingerstern im Haslital nicht.
Präsident Michel Fritz Willigen
Vizepräsident Ramseier Werner Meriringen
Sekretär Bachmann Fritz Meiringen
Kassier Abplanalp Walter Meiringen
Technischer Leiter Anderegg Hermann Hausen
Materialverwalter Baumann Gottfried Meiringen
Beisitzer Frutiger Ernst Willigen

1980 - 1989

1981
Andreas Anderegg gewann am Mittelländischen den Kranz im 7. Rang. Ueli Zumbrunn gewann den Berner Kranz im 5. Rang. Am Schwarzsee gewann er den Kranz im 7. Rang.

1982
Am Oberländischen auf dem Brünig holten sich Andreas Anderegg und Ueli Zumbrunn den Kranz, beide im 10. Rang. Andreas Anderegg gewann zudem am Berner Kantonalen im 8. Rang seinen ersten Berner Kranz. Am Seeländischen gewann Ueli Zumbrunn den Kranz im 6. Rang und am Wallisser Kantonalen verlor er den Schlussgang gegen Ernst Schläfli, gewann aber den Kranz im guten 3. Rang.

1983
Andreas Anderegg gewann den Berner Kantonalen Kranz im 5. Rang. Ueli Zumbrunn gewann den Oberaargauischen Kranz im 6. Rang. Am Berner Kantonalen konnte er den Kranz im 2. Rang abholen.

1984
Andreas Anderegg erkämpft sich den Ob- und Nidwaldner Kantonalen Kranz im 5. Rang und am Emmentalischen gewann er den Kranz im 6. Rang. Hans Zumbrunn, Unterbach, gewann seinen ersten kranz am Wallisser Kantonalen im 7. Rang. Ueli Zumbrunn gewann am Mittelländischen und am Berner Kantonalen je im 8. Rang den Kranz. Am Kilchbergschwinget schwingt er den 9. Rang heraus.
Kilchbergschwinget 1984 Zumbrunn Ueli besiegt Schiess Walter
Ballenberg 1989 Inäbnit Hansueli - Gehrig Martin
1985
Ueli Zumbrunn gewann vier Kränze, nämlich am Oberländischen in Inntertkirchen im 6. Rang, am Oberaargauischen im 3. Rang, am Seeländischen im 2. Rang und am Berner Kantonalen im 4. Rang.

1986
Ueli Zumbrunn besuchte unter anderem folgende Feste: Emmentalisches im 5. Rang, Mittelländisches im 4. Rang; Jurassisches im 2. Rang und Berner Kantonales im 7. Rang. Patrick Anderegg gewann seinen ersten Kranz am Wallisser Kantonalen Schwingfest im 6. Rang.

1987
Ueli Zumbrunn nahm unter anderem an folgenden Festen teil: Oberaargauisches im 4. Rang, Seeländisches im 5. Rang und auf der Rigi im 6. Rang.

1988
Menk Nägeli gewann am Berner Kantonalen vier Gänge, damit klassiert er sich unmitelbar hinter den Kranzrängen.

1989
Hansueli Inäbnit bestritt am Ballenbergschwinget den Schlussgang, landet aber schliesslich auf dem Rücken.

1990 - 1999

1990
Unsere Schwinger hatten vor allem mit Verletzungen zu kämpfen, keiner kam auf ein achtbares Resultat. Lichtblick waren dagegen bei den Jungschwingern auszumachen. Fredi Anderegg holte sich bereits in seiner ersten Saison fünf Zweige.

1991
Die Sektion verfügt bloss noch über zwei Aktivschwinger. Die Jungschwinger konnten sehr schöne Erfolge mit Zweiggewinnen verbuchen.

1992
Walter Zgraggen erkämpft sich am Ob- und Nidwalnder Kantonalen den Kranz im 5. Rang. Die Jungschwinger entwickeln sich positiv, sie gewannen total zwölf Zweige, wovon acht von Fredi Anderegg.

1993
Adrian Thöni gewann am Mittellländischen seinen ersten Kranz im 5. Rang und den zweiten am St. Galler Kantonalen im 6. Rang. Die Jungschwinger brachten zehn Zweige ins Hasli, verteilt auf fünf Buben.

1994
Adrian Thöni hatte eine erfolgreiche Saison mit drei Kranzgewinnen an folgenden Festen: Emmentalisches im 6. Rang, Mittelländisches im 7. Rang und Oberländisches im 7. Rang. Die Jungschwinger erkämpften sich sechs Zweige.

1995
Die Aktiven hatten vor allem mit Verletzungen zu kämpfen, die Bilanz war mager. Drei neue Aktivschwinger traten der Sektion bei. Die Jungschwinger holten neuen Zweige ins Hasli.
hinten: Schläppi Daniel, Renfer Christian, Anderegg Fred vorne: Anderegg Simon, Glarner Matthias, Zenger Ruedi
Erster Festsieg von Zumbrunn Heinz am Jungschwingertag Münsingen 1998
1996
Wieder nur mässige Resultate der Aktiven. Dafür waren unsere Jungschwinger in Aufbruchstimmung. Am erfolgreichsten waren Matthias Glarner mit elf Zweigen und einem Festsieg sowie Simon Anderegg mit neun Zweigen und einem Festsieg.

1997
Erfreulich dieser Erfolgssommer für unsere Jugschwinger. Sieben Buben erkämpften 36 Zweige. Da zeichnen sich für die Zukunft wieder Kranzschwinger ab.

1998
Zehn Festsiege und 40 Zweige gewannen unsere Jungschwinger. Erfreulich die beiden Festsiege der ganz jungen Heinz Zumbrunn und Dres Zwald. Matthias Glarner und Simon Anderegg waren je vier mal erfolgreich.

1999
Unser junger Aktivschwinger Simon Leuthold verlor bei einem tragischen Autounfall sein Leben.
Adrian Thöni kehrt vom Oberaargauischen Schwingfest kranzgeschmückt ins Oberhasli zurück. Die Jungschwinger sind weiter auf Erfolgskurs. 43 Zweige und zehn Festsiege wurden erkämpft. Matthias Glarner gewann insgesamt 17 Zweige.

Durchgeführte Feste

1936 Oberländisches Schwingfest Meiringen
1950 Berner Kantonales Schwingfest Meiringen
1955 Oberländisches Schwingfest Meiringen
1958 Jubiläumsschwingfest Meiringen
1963 Oberländisches Schwingfest Meiringen
1967 Oberländischer Jungschwingertag Meiringen
1969 Berner Kantonales Schwingfest Meiringen
1975 Oberländischer Jungschwingertag Innertkirchen
1983 Jubiläumsschwingfest Meiringen
1985 Oberländisches Schwingfest Innertkirchen
1987 Oberländischer Jungschwingertag Meiringen
1999 Oberländischer Jungschwingertag Unterbach
2002 Oberländisches Schwingfest Unterbach
2007 Berner Kantonaler Nachwuchsschwingertag Unterbach
2016 Bernisch Kantonales Schwingfest Unterbach

Ehemalige Präsidenten

Michel Fritz Willigen
Boss Kaspar Meiringen
Anderegg Hermann Meiringen
Abplanalp Walter Meiringen
Boss Christian Meiringen
Abplanalp Ernst Innertkirchen
Zumbrunn Heinz Unterbach
Egli Christian Meiringen
Feuz Ernst Innertkirchen
Wyss Otto Hasliberg Hohfluh
Anderegg Andreas Unterbach
Zumbrunn Ueli Unterbach
Thöni Adrian Innertkirchen
Schwingklub Meiringen
  ·